Was hat es mit Satan auf sich?

Gott ist glücklich um jedes einstmals verlorene geliebte Kind das wieder zurück zur Liebe und somit nach Hause findet !!!

Herz
gibt es "satan"? 
wenn ja, wie steht gott zu ihm? wenn nein, warum ist die rede von ihm? 
aber alles basiert doch auf gegensätzen, ohne das eine gibt es das andere nicht. 
gut-böse 
hell-dunkel 
licht-schatten 
usw. 
 
ist gott einem menschen nicht sauer, wenn er zuerst an satan betet und dann wiederkommt? 
oder den atheisten? 



Herz

Ein guter Schäfer liebt alle seine Schafe

geliebte Freya

ein guter Schäfer liebt seine Schafe - und doch hat er einen Schäferhund der oftmals laut bellt um die Schafe daran zu hindern zu nahe an einen Abgrund zu gehen um gegebenenfalls hinunter zu stürzen. so sehr ähnlich kannst du die Relation vom Teufel und seiner Aufgabe allen Kindern Gottes gegenüber sehen und verstehen lernen.

es gibt zwei grundsätzliche Richtungen in die jeder Mensch Tag für Tag sich entwickeln kann - für die er sich alle paar Sekunden sogar oftmals entscheiden muss. Liebe oder strafe lieb und zärtlich sein oder schlagen oder schimpfen. manche nennen es gut oder böse.

vielmehr ist es aber so dass es eine Art von Handlungen, Gedanken und Gefühlen gibt, die liebevolle, schöne Empfindungen verursachen und andere wiederum die angst, schrecken, Panik, Schmerzen, Leid verursachen.

wie aber könnte ein Mensch lernen welche Art von Worte, Handlungen, Gefühle, Berührungen, etc schön, angenehm und liebevoll empfunden werden wenn alles verboten würde oder wenn ein teil von diesen zwei Grundarten von Handlungen verboten würde.

Gott hat allen alle Freiheit gegeben. weil er absolut weiss was Liebe ist und weil er weiss, dass er in ALLE EWIGKEIT NUR LIEBEN WIRD - alle Menschen, alle Geschöpfe - auch Tiere und pflanzen , alles lebt und alles ist von Gott aus Liebe und in Liebe geschaffen. damit alle sich erfreuen können und glücklich sein können.

damit aber eine Richtung überhaupt erkannt werden kann - braucht es beim Autofahren oftmals Kilometer-angaben und Wegweiser. so kann jeder Autofahrer erkennen, ob er seinem von ihm selbst GEWÜNSCHTEN ZIEL wirklich näher kommt. ein Wanderer hat vielleicht einen Kompass und kann erkennen ob er durch alle berge, Täler und Wälder immer noch die richtige Richtung hat - die er ursprünglich gehen wollte um sein geplantes ziel zu erreichen.

so hat Gott den Teufel als Hirtenhund geschaffen - dem Menschen der sich an den Rand des Abgrundes heran wagt zu zeigen welches DIE FALSCHE RICHTUNG IST. die Richtung die nur schmerzen und Leid verursacht.

Menschen können teuflischer als der Satan sein

allerdings ist es GANZ wichtig zu unterscheiden zwischen dem Teufel als Wesen - als Schäferhund Gottes - und dem "Bösen" selbst - oder dem satanischen.

das sind zweierlei.

jeder Mensch und auch sehr viele Tiere können "böses" also für andere schmerzhaftes und leidvolles erzeugen. man könnte somit durchaus in gewissem sinne vollkommen richtig sagen, dass jeder Mensch das grundsätzliche Potential in sich trägt teuflisches zu tun.

wie genau, also mit welchen Worten - ob mit böse" oder "satanisch" oder "teuflisch" - man welche Handlungen bezeichnen will. es gibt sehr viele Handlungen die von der Richtigkeit überzeugten Eltern, Lehrern, Soldaten oder Polizisten ausgeführt werden - die im festen Irrglauben sind zu lieben oder das richtige zu tun und doch sehr viel Schmerz und Leid verursachen - dies alles sind Handlungsarten die Gott NIE machen würde !! wer also Gott zum bilde sein will - wird eines Tages lernen wollen nur noch zu lieben - allen alle Freiheit zu schenken und zu lieben - so wie Gott.

die einfachste, liebevollste und wirkungsvollste Methode des Lehrens und Lernens ist immer in vollkommener Freiheit des Menschen. nur durch freies Erfahrungen sammeln, kannst du eines Tages wissen was für dich schön war und was dir weh getan hat. alles was andere dir antun - egal wer - und das dich irgendwie stören könnte oder schmerzhaft in Gefühlen oder am Körper sein könnte solltest du als Lektion betrachten lernen und selbst NIE anderen antun. nur wenn du etwas an dir selbst erfahren kannst - weisst du auch wie diese Art von Worte, Gefühle oder Handlungen sind. lieb oder schmerzhaft. "gut" oder "böse".

jedoch gibt es natürlich diese Gegensätze nur in der relativen Welt hier - weit abseits von unserer göttlichen Heimat. diese Gegensätze wird es in Gott nie mehr geben - weil wir dann nur noch im licht sind, in Liebe leben - selbst gelernt haben nur noch zu lieben und nur noch liebend zu tun was immer wir tun - für den Rest der Ewigkeit.

Der Mensch erkennt Grenzen oft erst nach dem Überschreiten der Grenzen

diese Gegensätze sind teil eines Lern-Spieles das Gott für uns alle geschaffen hat. wenn wir alle einmal gelernt haben erwachsene Engelwesen zu sein - Kinder Gottes - Gott zum bilde geschaffen - dann werden wir auch in alle Ewigkeit nur noch lieben können und alles in Liebe tun können was immer wir tun wollen - weil wir alle Gegensätze oder wenigstens ausreichend viele an unserer eigenen Seele an unserem eigenen Körper erfahren haben. Durch die Ansammlung einer ausreichenden menge von direkten eigenen Erfahrungen können wir genügend lernen um alles weitere nur noch liebend tun zu können. Anhand einer gewissen Menge Erfahrungen können wir logisch ableiten auf andere, ähnliche Situationen und das gelernte überall in Gottes Schöpfung liebevoll und weise anwenden. Gott wird uns in alle Ewigkeit dabei liebend helfen "und mit Rat und tat zur Seite stehen". denn Gott ist immer und überall gleichzeitig.

Das lernen durch erfahren im spirituellen Bereich ist in etwa sehr ähnlich wie im physischen Bereich bei sehr kleinen Kindern - Babys - die gerade krabbeln lernen und vielleicht zuerst mal mal den ganzen Haushalt erforschen. mal eine Kerze betrachten - ihr nahe kommen und sich vielleicht sogar daran verbrennen. später vielleicht nochmals bei einem heissen Kochtopf oder am Bügeleisen in Berührung kommen - und später noch an einigen anderen heissen Gegenständen. irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo wir gelernt haben mit dieser bestimmten Energie richtig umzugehen, richtig im sinne von nützlich im richtigen Moment und in der richtigen Situation - aber so dass es allen beteiligten nur noch nützt, dass ALLE beteiligten dies nur noch als schön und liebend empfinden und niemand - absolut niemand mehr auch nur den kleinsten schaden oder Schmerz erleiden wird.

Es gibt Menschen, die auch auf erden nur noch sonne wollen - weil sie sich für das licht, für die Liebe, für das schöne entschieden haben. eine Entscheidung, die auf Grund vieler Erfahrungen erfolgt. ähnlich wird es mit allem und allen Menschen , mit allen Wesen sein.

Die christliche Kirche hat im Mittelalter viele heilige und spirituelle Menschen als Hexen verbrannt und so Millionen aus der Kirche vertrieben ins abseits

Als Folge sind viele Menschen haltlos, glaubensfrei und somit Atheisten geworden .. denn wer will in die Kirche gehen, wenn sie von der Kirche umgebracht, statt nach Hause geführt werden !

Dass es Menschen gibt die Satan anbeten ist zu einem ganz wesentlichen teil die alleinige Verantwortung der Kirche, die das Bild des strafenden Gottes geschaffen und verbreitet hat. somit gibt es gerade im Christentum - eigentlich NUR ganz besonders im Christentum - hunderte von MILLIONEN von Menschen die angst vor Gott haben - so suchen immer mehr Menschen irgend etwas jenseits des irdischen an das sie sich wenden können. Sie suchen dies - weil sie im tiefsten Innern wissen, dass sie selbst ihre Herkunft und Heimat jenseits des irdischen haben. Sie suchen nach ihrer Heimat. Wer aber will schon zu einem strafenden Gott nach hause gehen. Wer möchte schon freiwillig irgendwohin gehen wo er bestraft wird.

Warum aber erst das Bild vom strafenden Gott schaffen - magst du jetzt vielleicht fragen ? Nun - wer selbst Diener, Untertanen, haben will, muss diese Sklaven erst schaffen, er muss Menschen angst vor dem anderen teil der Schöpfung einflössen, ein Schreckensbild schaffen, sodass alle lieber hier auf erden bleiben, hier den mächtigen dieses Planeten dienen, für sie arbeiten, steuern zahlen und ihr leben lassen für die Erfüllung der Ideen und Pläne der mächtigen dieser Welt.

Wer zu Gott findet, ist für diese Erde als Diener, Untertan und Steuerzahler verloren

Wer aber zu Gott geht - ist in alle Ewigkeit als Diener und Steuerzahler oder Krieger verloren - weil er in alle Ewigkeit nur noch in Liebe bei Gott bleibt und seine göttliche Freiheit geniesst. Es gibt also durchaus Menschen - sehr viele sogar - die ein rein persönliches und egoistisches Interesse haben, Menschen dumm und Unwissen über Gott zu machen und diese Unwissenheit über die Liebe und Gnade Gottes zu erhalten. Bis wieder einmal ein Bote Gottes kommt um alle Menschen über die Liebe Gottes aufzuklären. Davor haben alle Behörden und irdischen Hierarchien immer wieder angst - dass jemand kommt der mächtiger ist als sie selbst mit ihren Panzern, Raketen und Pistolen.

Zur Zeit der mittelalterlichen Inquisition - ebenso wie bereits zu Jesus Zeiten sind Menschen die wirklich Gott-verbunden sind, umgebracht worden wenn sie sich geweigert haben, sich selbst den Behörden und irdischen Machthabern von Kirche und Politik zu unterwerfen und deren Zielen zu dienen. Wer Liebe mit seinem Verstand zu begreifen versucht, wird immer und ewiglich daran scheitern. Liebe jedoch kann, darf und sollte jeder selbst an sich, seinem Körper und an seiner Seele erfahren. Er wird dann in alle Ewigkeit wissen, dass Gott Liebe ist und dass Liebe nur heilen kann.

Was der irdische Mensch aber weder intellektuell weder begreifen kann, noch mit seiner irdischen Macht kontrollieren kann, das versucht er oft zu zerstören. Liebe und Liebende werden aber immer und alles überleben. Ein Liebender der sich in seiner Liebe an Gott wendet wird alle Tode immer überleben - denn der innerste Teil der Seele selbst ist Sitz des Bewusstseins, alles Wissen und alles Leben - alles Sein ist immer ewiglich - da von Gott geschaffen und erhalten.

Alle Menschen werden die Liebe und Gnade Gottes erfahren dürfen - egal wer, wie, wo und was sie je getan haben !!!

Aber selbst all diejenigen die über Jahrtausende Milliarden von Menschenseelen irregeführt haben - werden nur Liebe und Gnade von Gott erfahren - sofort und ebenso liebevoll und intensiv wie alle anderen Menschen. Gott liebt alle. ALLE - IMMER - von Ewigkeit zu Ewigkeit.

aber alles, absolut alles ist von Gott geschaffen und INNERHALB Gottes. also sind alle Menschen in Wirklichkeit immer in vollkommener Sicherheit egal was sie tun. Gott kennt zu jedem Zeitpunkt IMMER alle Gedanken aller Menschen er weiss dass es vollkommen normal und natürlich ist mit allem zu experimentieren und alles zu testen.

Der Teufel / Satan ist reell - das teuflische Potential im Menschen ebenso

es ist wichtig zu wissen dass es den Teufel gibt - als Abschreckung vor der falschen Richtung der inneren Entwicklung. ebenso ist es aber auch wichtig zu verstehen, dass jeder Mensch für sich ganz alleine die Wahl hat eine nahezu unbegrenzte menge an sehr schädlichen, "teuflischen" Gedanken, Phantasien und Handlungen selbst zu erzeugen. aus Rache, aus Boshaftigkeit oder aus fehlendem wissen der Wahrheit Gottes und seiner wahren ewigen und allmächtigen Liebe.

Manolo hat den Diabolo zum Freund - weil die Kirchenlehre / Religionslehre im den Himmel verwehrt hat

ich werde dir hierzu ein Beispiel aus meiner Heiler-Praxis aufzeigen. vor einigen Jahren noch habe ich in Deutschland gelebt und als Heilpraktiker den Menschen geholfen. eines Tages kam eine Frau mit einem ca 8 jährigen jungen. etwas farbig war der junge - er kam aus Südamerika und ist von dieser Frau und ihrem Mann im alter von ca 5 Jahren adoptiert worden. der junge Mann "mit 8 ist man bereits ein junger Mann / eine junge Frau - auch wenn erwachsene dies meist anders sehen - denn die Seele eines Kindes ist ebenso alt und oftmals viel weiser und liebender als die Seele der Eltern".

die Mutter des Kindes erzählte von den Unruhen die dieser junge Mann erzeugt - wir nennen ihn hier "Manolo" damit die Erzählung einfacher wird. Manolo hatte bereits als kleines Kind magische Fähigkeiten - er wuchs als Strassenkind ohne Eltern auf - und benutzte diese Fähigkeiten. er hatte einen begleitenden Geist, den er Diabolo "Teufel" nannte. dieser Diabolo hat aber überhaupt nichts mit DEM Teufel zu tun - sondern war in Wirklichkeit eine Seele die einfach Schaden und Unruhe anrichten wollte. egal wo und bei wem. zudem war Manolo der einzige der sich liebevoll an diesen Diabolo gewandt hat. also die einzige quelle der Liebe, der einzige Freund.

Manolo war sehr reif - mit 8 Jahren VIEL reifer als die meisten erwachsenen auf diesem Planeten. er war auch SEHR lieb. wenigstens zu mir - denn ich habe ihn wie meine eigenen 3 Kinder nur geliebt - aus ganzem Herzen und ganzer Seele.

Einmal böse - immer Hölle ... so eine vollkommen falsche Irrlehre der Kirche

so kamen wir - vollkommen ohne seine Mutter - schnell in ein tiefes und sehr sachliches Gespräch. daraus ergab sich, dass Manolo sehr fest überzeugt war, dass jemand der EIN-mal böse war - in die Hölle kommt und ewig dort bleiben muss. dies wird leider im Christentum SEHR oft so gelehrt und ist katastrophal falsch !!

im Christentum werden sehr oft vom Pfarrern, Predigern oder ähnlichen Lehrern folgende oder sehr ähnliche Sätze gepredigt / gelehrt:

 	- nach dem Tod kommt das grosse Gericht - und danach geht es in den Himmel oder in die Hölle - in alle Ewigkeit. 
	- wer böse ist kommt in die Hölle 
	- ihr seid alle Sünder 
	- wer in die Hölle kommt bleibt immer dort 
	- ihr seid alle Kinder des Teufels 

Spirituellen Katastrophen als Folge von Irrlehren Unwissender

solche lehren verursachen Millionen von Menschlichen und spirituellen Katastrophen auf Erden. Gerade in der heutigen Zeit jedoch gibt es zum Glück zahlreiche Pfarrer und ähnliche Kirchen-" Diener" die sich über solche Lehren hinwegsetzen und sehr offen für Gott und die absolute Wahrheit sind.

während Manolo bei vor mir auf der Behandlungsliege lag habe ich ihm die Hände aufgelegt und mich einfach für Gott geöffnet und um Gottes Hilfe und Klärung gebeten. danach hat Manolo einen Rückblick auf seine früheren Inkarnationen erhalten. das ist ebenso einfach wie ein Video zurück spulen und beliebige frühere Sequenzen wieder anschauen wollen - sofern die betroffenen Seele die erforderliche reife hat, alles zusehende auch in Liebe zu verarbeiten. diese Rückführung erfolgt in vollkommenen Wachzustand - sodass wir beide alles immer gleich besprochen haben. Manolo war bereits seit Hunderten und tausenden von Jahren mit Magie beschäftigt. zeitweise auch mit schwarzer Magie und Voodoo. also mit magischen Ritualen die anderen Menschen sehr viel schaden, Leid und Schmerzen zufügen. ähnlich wie er auch in der aktuellen Inkarnation bereits wieder angefangen hat.

im laufe dieser sehr frühen zeit jedoch ist er mit dieser christlichen IRR-lehre des einmal böse - dann immer Hölle - in Verbindung gekommen und hat diese vollkommen falsche lehre tief in sich aufgenommen.

zum aktuellen Zeitpunkt war er ganz fest davon überzeugt - dass er sowieso NIE mehr zu Gott kommen könne. dass es also keinerlei rolle spielt was er wie macht - er komme sowieso in die Hölle.

niemand hat in je auf die Liebe Gottes hingewiesen - wieso ? - nun ganz einfach - auf diesem Planeten gibt es fast niemand der wirklich je und in voller Wahrhaftigkeit von sich sagen kann oder konnte jemals vollkommen EINS mit Gott geworden zu sein. Unwissenheit ist eine sehr üble Krankheit auf erden - denn Unwissenheit über die absolute Wahrheit Gottes und der göttlichen Liebe - ebenso wie Unwissenheit über die wirklichen göttlichen Gesetze von Ursache und Karma - sowie Unwissenheit über allerlei wirklich wichtige geistigen Gesetze haben immer wieder zu Hunderten von Millionen von Menschen geführt die durch tiefstes aber vollkommen überflüssiges Leid gegangen sind und noch heute durchleben.

Unwissenheit über Gott schafft Ungewissheit unter Menschen

solche Unwissenheit über die allmächtige Liebe Gottes und die damit verbundene vollkommene Gnade und Barmherzigkeit Gottes allen Menschen gegenüber, hat zu allen kriegen, Zerstörungen, Hungersnöten, Krankheiten und allerlei Leid auf diesem Planeten geführt.

Gott aber hat auch das heiligste von allem all seinen Kindern geschenkt - vollkommene Freiheit als absoluten Beweis seiner Liebe - also dürfen alle seine Kinder immer und überall tun was immer sie wollen - er wird sie immer und ewiglich lieben!

Gottes Liebe ist so grenzenlos fein, rein und vollkommen, dass jeder Mensch sich eines Tages nach solcher Liebe zurücksehnen wird - denn jeder Mensch hat tief in seinem innersten Kern der Seele all diese Erfahrungen noch ganz lebendig vorhanden. jeder Mensch weiss in seinem tiefsten Innern, dass es so was wie Gott gibt und dass es wahre Liebe gibt. nur durch die Vielfalt der selbstsüchtigen Erfahrungen, auf erden in einer rein materiellen Welt in der Hilfe an anderen, Dienste der Liebe, Gnade und Barmherzigkeit nahezu vollkommen vergessen sind - nur in solcher Umgebung kann ein Mensch für einige Zeit so sehr von Hass, Groll, Rache, Eifersucht und ähnlichem erfüllt sein, dass er seine göttliche Herkunft für einige Zeit vollkommen vergisst.

Jeder Mensch darf sich jederzeit an Gott wenden !!

Jeder Mensch wird immer nur Liebe von Gott empfangen !!!

jeder Mensch aber - egal wie lange er was auch immer gemacht hat - kann, darf und soll sich in Liebe an Gott wenden - und darf JEDERZEIT um Liebe und Gnade für sich und andere bitten. und jede Seele, jedes Kind Gottes wird immer und ewiglich SOFORT Liebe und Gnade Gottes empfangen. diese Liebe wird dann diesen Menschen mit all seinen Erfahrungen vollkommen heilen und befreien innert Sekunden oder Minuten - wenn der betroffene dafür bereit ist oder darum aus reinem Herzen bittet.

irgend etwas zu verbieten oder mit einer Strafe zu drohen, wie das viele Organisationen, viele Gesetzgeber, Kirchen Eltern, Schulen, Arbeitgeber, ... tun kann den Lernprozess nur verlangsamen und viel schwieriger gestalten.

unter liebevoller Aufsicht Gottes alles tun zu dürfen so wie Gott allen seinen Kindern erlaubt alles zu lernen, alles zu berühren, zu tun, zu testen und zu erfahren, all dies führt zu einem viel schnelleren Lern-Erfolg, wenn dies in liebevoller und freier Umgebung getan werden darf und wenn alle offen über alle ihre Erfahrungen und Gefühle mit allen reden dürfen statt alles zu verheimlichen weil irgend jemand eine strafe androht.

darum kann Gott nur immer lieben - uns alle - dich und alle die irgend etwas tun oder getan haben - weil er weiss dass du für die Ewigkeit lernst und dabei lernst zu unterscheiden was dich in deinem tiefsten Innern glücklich macht und was dich traurig oder leidend machen kann. wenn du dies in Bezug auf dich selbst erfahren und gelernt hast, dann weisst du auch was andere am liebsten haben und wie du dich mit allen anderen benehmen solltest - mit Menschen, Tieren, Fischen, Pflanzen, allen und allem.

Es ist leichter einen Atheisten zu Gott zu führen als einen verbildeten katholischen Priester ...

in Bezug auf Atheisten - so darf ich dir versichern dass ich mehrere Atheisten unter meinen Schülern habe. es ist oftmals leichter einen Atheisten zu Gott zu führen all einen christlichen Pfarrer der angst vor Gott hat.

ein Atheist ist im wesentlichen jemand der sich weigert das Bild von Gott so wie die Kirche es oftmals darstellt zu glauben.

das ist auch vollkommen richtig so. es sollte nur jemand von Gott lehren oder erzählen der Gott ganz direkt und wirklich erfahren hat - erfahren an Körper und Seele - durch und durch.

Auch Atheisten sind geliebte Kinder Gottes -. weil alle Menschen Kinder Gottes sind und somit Kinder der Liebe Gottes

gleichzeitig sind aber auch Atheisten geliebte Kinder Gottes und auch Atheisten sehnen sich nach Liebe und Zärtlichkeit. also streben auch Atheisten nach der Quelle der Liebe - nach Gott - ohne es zu wissen vielleicht - aber teilweise noch schneller weil sie frei von Ängsten sind vor Gott.

Liebes engelhafte Wesen Gottes - ich danke für deinen Mut zu diesen Fragen. Manchen "Erwachsenen" hat in all den vergangenen Jahren der Mut zu solchen Fragen gefehlt. Das Thema hat in den bisherigen Kapiteln gefehlt und so war es wichtig, dass auch dieses wichtige Thema einmal gründlich und umfassen beantwortet wurde.

Wenn du nach Liebe suchst - und somit eines Tages nach Gott - so wirst du vielleicht sicherlich auch all die anderen Kapitel des Cyberspace Ashram nach und nach einmal lesen wollen. Die Datei god.zip beinhalten sowohl alle wichtigen Texte als auch alle bisher veröffentlichten Fragen und Antworten. All dies und alle Liebe und aller Segen den Gott über dich schüttet wird dir helfen deinen Weg der Liebe auf Erden zu finden und in Liebe und Freiheit zu gehen. Eines Tages wirst du noch andere Fragen haben - diese wirst du dann vielleicht auch an Gott direkt stellen - jeder kann lernen ganz besonders wichtige Fragen an Gott zu richten und in Liebe eine klare Antwort direkt von Gott zu erhalten. Vielleicht mag dies zu Beginn im Traum als heilige Vision sein. Später geht dies einfacher und jederzeit.

Möge Gottes Liebe und Segen dich ewiglich begleiten, schützen und heil an all deine irdischen und sonstigen Ziele und am Schluss wieder nach Hause zu Gott führen so diese letzte Reise eines Tages dein Wunsch sein wird.

Herz

Ich liebe dich

hans



Cyberspace Ashram für Kriya Yoga | Cyberspace Ashram Spirituelles Forum