Die Vielfalt der göttlichen Schöpfung ist grenzenlos

so grenzenlos, dass es nie möglich sein wird, die Schöpfung mit den Möglichkeiten 2- oder 3- dimensionaler Gestaltungsmöglichkeiten den Menschen vollkommen zu erklären. Jedoch soll der folgende Beitrag helfen, deine bisherige - vielleicht auf das physische beschränkte - Vorstellung aufzulösen und dich für die noch viel schönere und vollkommenere Wahrheit zu öffnen, die jenseits aller vergangener Grenzen liegt. Das Ziel dieses Beitrags ist es, Ängste und Unwissenheit aufzulösen und dich für die liebevolle Wahrheit jenseits des physischen Daseins öffnen. Dir somit eine neue, herausfordernde Lebens-Perspektive zu eröffnen, die deinem irdischen Dasein einen echten und ernsthaften Lebenssinn verleiht.

Die folgende Grafik soll eine vereinfachte, schematische Darstellung der göttlichen Schöpfung mit seinen zahlreichen Universen zeigen:

Universen in Gottes Schöpfung
  1. A - stellt unseren Ursprung und unsere endgültige Heimat in Gott dar. Eine Fülle von Universen vollkommener Liebe in unmittelbarer Nähe Gottes. Was immer du tust -wer immer dort weilt kann jederzeit immer eins mit Gott sein und bleiben. Alles Handeln erfolgt in vollkommener Harmonie mit Gottes Liebe. Eine Liebe jenseits aller irdischer Vorstellungskraft und Reinheit. Die Fähigkeit zu einer göttlichen Liebe liegt jedem Menschen inne. Wir alle sind Kinder Gottes und zu allem fähig, was in Gottes Möglichkeiten liegt. Also auch zu göttlicher Liebe in aller-reinster Vollkommenheit. Einmal dort angelangt in unserer spirituellen Entfaltung, werden wir nie mehr "abstürzen" können. Die Erfahrungen der zahlreichen Inkarnationen durch eine Vielzahl verschiedener Bewusstseins-Ebenen und Universen verleiht uns die Reife, Weisheit und Liebesfähigkeit, immer in Liebe zu sein und zu handeln.
  2. X - steht symbolisch für eine Vielzahl verschiedener Universen, in denen die Menschen ihre Erfüllung im technischen Fortschritt suchen. Liebe in diesen Sphären ist nebensächlich, falls überhaupt in irgend einer Art und Weise vorhanden. Industrialisierung, Automation, technischer Fortschritt in immer extremerem Ausmass sind der Massstab für "Lebensqualität". Der spirituelle Sinn des menschlichen Daseins und die spirituelle Wahrheit der menschlichen Seele sind weitgehendst vergessen - verdrängt durch zwanghafte Vorstellungen, die Wahrheit durch Technik und Technische Forschung ergründen zu wollen - die Wahrheit im Reagenzglas und /oder Forschungslabor finden und beweisen zu können.
  3. Y - wiederum wiederum steht für eine Vielzahl verschiedener Universen, deren Ziel es ist, Macht auszuüben. Menschen mit Gewalt unter Kontrolle zu halten, Ziele durch gewalttätige Mittel zu erreichen. Durch Täuschung, Betrug und Unterdrückung anderer Menschen ein "Glücksgefühl", Erfüllung, Erfolg, Ruhm, Reichtum materieller Art zu erlangen. Die Wichtigkeit eigener Ideen - sowie deren Verwirklichung geht vor das Wohl der Gesamtheit aller anderen Seelen. Je mehr Menschen eigene Ideen aufgreifen und kopieren - je grösser das Erfolgs- und Machtgefühl des Urhebers einer Idee. Alle Ideen werden weitgehend patentiert und Copyright-geschützt, als Eigentum einer Person, Organisation oder eines Landes betrachtet und deren Nutzung zum Wohle eines kleinen Personenkreises wirtschaftlich genutzt. Eine Abhängigkeit immer grösseren Ausmasses voneinander und von der alles-entscheidenden Elite, die alles "erfunden und besitzt" wird immer grösser. In dem Masse wächst auch das scheinbare "Glücksgefühl" der besitzenden und be-herrschenden, bis sie wiederum von ihren eigenen Ideen beherrscht und besessen werden und Opfer ihrer eigenen Lebensphilosophie werden. Liebe auch in der einfachsten Form ist nahezu vollkommen unbekannt.
  4. Z - hier haben wir Universen, die geschaffen von der Phantasie, den Wünschen und Illusionen der Menschen nur zu deren Erfüllung und zum ausleben solcher Illusionen dienen. Vollkommen eigenen Illusionen ergeben, können sich Menschen auch viele Inkarnationen lang in solchen astralen Phantasiewelten aufhalten oder zeitweise verirren. Teilweise finden solche Inkarnationen auch in kleinerem Kreis statt, da der Bezug zur Allgemeinheit oft verloren gegangen ist. Menschen haben sich in ihren eigenen Gedankenwelten verloren und ihre Mitmenschen - vielleicht mit Ausnahme eines kleineren Personenkreises - zeitweise vollkommen vergessen.

Die drei oben genannten Gruppen stehen stellvertretend für Millionen verschiedener Universen, in denen der Mensch im Laufe von Milliarden von Jahren Erfahrungen sammeln, sich aber auch zeitweise scheinbar verlieren kann. Die Realität aller dieser Gruppen von Universen ist identisch. Es handelt sich hierbei ausschliesslich um eine relative Realität geschaffen vom Karma, den Wünschen, Neigungen, Veranlagungen, Interessen, egoistischen Zielen, Ängsten der sich dort aufhaltenden Seelen. Alle diese Universen sind vergänglicher Art und lösen sich eines Tages im Geiste Gottes auf, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben.

Keine Kultur oder Gruppe von Universen kann für sich in Anspruch nehmen von dauerhafter, absoluter Art zu sein oder wirklicher, wahrheitsnaher zu sein. Alles sind Welten der Illusionen menschlichen Daseins abseits der göttlichen Absolutheit. Alle Angehörigen einer beliebigen oben genannten Gruppe ist dort ausschliesslich des eigenen Karmas wegen, bzw. auf Grund ausschliesslich eigener Entscheidungen. Zu allen Zeiten haben alle Menschen immer die Freiheit und Fähigkeit sich aus ihrer momentanen Situation zu befreien, in eine andere Illusion einzutauchen oder sich an Gott zu wenden und den Heimweg anzutreten. Egal wo in der ganzen kosmischen Schöpfung sich eine Seele befindet, hat sie zu jeder Zeit die grundsätzliche Fähigkeit sich mit Gottes Hilfe selbst, ohne jegliche Hilfe anderer Menschen, zu befreien und auf direktem Weg zu Gott zurückzukehren. Zwar mag dieser Weg ein "durchtauchen" anderer Universen beinhalten, aus der relativen Sicht des irdischen Zeit-Begriffes mag dies jedoch nur Sekunden oder Minuten dauern. Wer in dieser Zeit sich ausschliesslich voller Liebe an die absolute Liebe und Gnade Gottes wendet, wird von dieser göttlichen Liebe wie von einem Magneten angezogen bis zur vollkommenen Vereinigung mit Gott. Eine auch nur einmalige und "kurzzeitige" Vereinigung mit Gott löst jegliche Illusion auf und führt zu dem Zustand, den man allgemein als Erleuchtung bezeichnet. Es entsteht ein Zustand, in dem der menschliche Geist eins wird mit Gottes Geist, das menschliche Bewusstsein - befreit von allen Illusionen - wird erfüllt vom göttlichen Bewusstsein. Der Mensch ist zu seiner göttlichen Bestimmung geworden - einem göttlichen, all-liebenden Lichtwesen.

Solange wir jedoch in der Welten der Illusionen leben und aus Mangel an Wissen über Gott und unsere eigene absolute Wirklichkeit als Kind Gottes weiterhin unseren Wünschen, Verlangen, den Weisungen anderer, und den Ängsten gehorchen, bzw. Sklave unseres eigenen Karmas bleiben wollen, so lange besteht immer die Gefahr von einer Illusion - von einem Universum der Illusionen zum nächsten zu gleiten, von Inkarnation zu Inkarnation. Bis durch die akkumulierte Häufung von Täuschung, Ent-Täuschung und Schmerz unsere Sehnsucht nach Liebe in absoluter Form so gross und mächtig wird, dass diese Sehnsucht nach wahrer LIEBE alle Hüllen der Unwissenheit zum bersten bringt und unsere Seele wieder in unserer göttliche Heimat führt. Jedoch ist es wichtig zu wissen, dass dies auch Milliarden von Jahre dauern könnte, es gleichzeitig jedoch in unserer eigenen Entscheidungsfreiheit liegt, diese Schritte selbst jederzeit einleiten zu können und zu dürfen. Nichts und niemand wird eine göttliche Seele daran hindern können, oder gar dürfen - jederzeit dem Kreislauf der Reinkarnation ein Ende zu bereiten. Deine Zukunft liegt allein in deiner eigenen Entscheidungs-Freiheit und in deiner Macht. Als von Gott geschaffenes Kind der Liebe und des Lichtes hast du ein angeborenes Recht auf Liebe und Freiheit. Du wirst auf dem Weg zu diesem göttlichen Ziel alles Segen und Unterstützung Gottes erhalten, die du brauchst, wünscht, erbittest, um dieses Ziel friedlich und liebevoll zu erreichen. Ebenso darfst du mit der Hilfe zahlreicher Engel und heiliger Kinder Gottes rechnen, wenn du dich auf den Weg machst, deine jetzige Welt der Illusionen zu verlassen und in Gott einzutauchen. Wann immer du um Hilfe bittest wird dir geholfen werden. Öffne dich für die Liebe und den Segen Gottes und der ganzen göttlichen Schöpfung und du wirst von einem Ozean göttlicher Liebe empor gehoben in deine göttliche Heimat.

Loslassen was dich von Gott und deiner göttlichen Heimat trennt sollst du aber selbst. Denn es gehört zu deiner Freiheit und zu deinen Lektionen, selbst zu entscheiden und deine Freiheit selbst zu handhaben. Sei weise bei allem was du tust, denkst und fühlst.

Solange du also an irdischen Gütern verhaftet bist, oder an bestimmten Wünschen hängst oder Illusionen ausleben willst, so lange wirst du auch in dieser Welt der relativen Illusionen verweilen. Erst wenn Liebe und ausschliesslich liebevolles Handeln, Denken und Fühlen dein alleiniger Lebensinhalt und Lebens-Zweck geworden sind, kannst du von allem anderen loslassen und dich von der Liebe Gottes nach Hause tragen lassen.

Erfahre die Welten jenseits des physischen und alle Zweifel darüber lösen sich auf. Es wird in der neuen Zeit immer leichter sein, Erfahrungen über Welten jenseits des physischen zu sammeln, feinstoffliche Energien auf verschiedene Weise wahrzunehmen und dich somit bewusst mit deiner absoluten Wahrheit zu befassen. Es werden immer mehr Fortgeschrittene Seelen erwachen und ihren Mitmenschen helfen, sich für die geistigen Welten der Liebe mehr und mehr zu öffnen und diese letztendlich direkt auf irgendeine Weise selbst zu erfahren. Es ist etwas ausserordentlich schönes und beglückendes im Bewusstsein einer göttlichen Seele zu erwachen und sich mehr und mehr von der Liebe Gottes erfüllen zu lassen. Je weiter du auf diesem Weg der spirituellen Entfaltung voranschreitest, je mehr fühlst du dich mit dem ganzen Kosmos (der ganzen Schöpfung Gottes) und mit Gott verbunden, je harmonischer und friedlicher wird dein verbleibendes Erdenleben. Frei von allen Zwängen, frei von Ängsten, vollkommene Freiheit geniessend, liebend und geliebt sein, in alle Ewigkeit.

Gottes Liebe ist bunt wie einn Regenbogen

Alle Kapitel: Auf den Flügeln der Liebe - auf dem Weg zu Gott | Cyberspace Ashram für Kriya Yoga