Rache und Bestrafung

Rache und Bestrafung entsteht nur bei vollkommen fehlender Fähigkeit zur Liebe. Wem jedoch diese Fähigkeit verloren gegangen ist - manifestiert sich dieser Mangel in absolut jeder Situation seines Lebens - also auch seinen angeblich Geliebten und Freunden gegenüber.

Wer immer auch Rache oder Bestrafung für eine beliebige Handlung wünscht oder ausführt - im eigenen Namen oder im Auftrag eines beliebigen anderen Menschen oder einer Institution ist jeglicher Fähigkeit zur Liebe verlustig geworden und hat jegliche Göttlichkeit - wenigstens vorübergehend - vollkommen verloren und ist zu einem bewussten Werkzeug der Dunkelheit geworden. Dies ist sein recht, denn er hat und hatte immer die freie Wahl der Entscheidung und wird diese Freiheit auch künftig haben. Das heisst er wird zu jedem beliebigen Zeitpunkt die Freiheit haben seine Absichten, seine Einstellung und seine Aktionen in Gefühlen, Gedanken und Handlungen vollkommen zu ändern und das gesamte bereits verursachte Karma entweder

Handlungen der Bestrafung und der Rache gehören zu den Handlungen der niedersten Art, die ein beliebiges Wesen je ausführen kann - und sie entbehren immer jeglicher Christlichkeit und Göttlichkeit.

Nie darf oder soll ein Mensch sich christlich oder als Christ bezeichnen, der

Denn ein Christ ist ein Mensch der eins mit seiner göttlichen Seele geworden ist und somit in direkter und bewusster Verbindung zu Gott steht. Als solch heiliges Wesen kann ein Christ nur noch lieben - nur lieben - und nichts anderes als vollkommene Handlungen der liebe vollbringen - egal was ihm oder beliebigen seiner liebsten je angetan wurde. Als Beispiel sei hier Jesus erwähnt, der wohl wissend dass er verfolgt und gekreuzigt wurde, sich bewusst war, dass er diese Handlungen der Bestrafung in Liebe über sich ergehen lassen wird, da er dadurch automatisch wieder eins mit Gott werden wird.

Institutionen, Organisationen und politische Parteien die gleichzeitig ein irdisches "Rechts- und Straf-Prinzip" verwirklichen oder unterstützen und ihre Organisationen mit dem Beinamen "christlich" benennen - wie im Beispiel zahlreicher politischer Parteien - verhöhnen durch solchen Missbrauch des Wortes Christlich Gott und alle von Gott je gesandten wahren heiligen Christen die je diesen Planeten betreten haben.

Nur durch Aktionen der Liebe kannst du eins mit Gott werden. Alle anderen Aktionen wirst du zuerst wieder in Liebe auflösen und somit vorher - also vor dem in Liebe auflösen - das vollkommene göttliche Lieben lernen bzw wieder entfalten. Die verschiedenen Methoden des Auflösens in Liebe sind in den früheren Kapiteln dieses Textes ausführlich beschrieben.

Das wieder-entfalten deiner innewohnenden Liebe erlangst du durch vollkommenes loslassen all deiner Rache-Gedanken und all deiner Wünsche nach Bestrafung allen Menschen gegenüber. Das Loslassen geschieht auf Grund tiefster innerer Einsicht, Reue, Demut und durch Hingabe und Zuwendung in Liebe an Gott.

Jedes Tier und jedes andere Wesen auf diesem Planeten ausserhalb der Menschheit kennt Gnade und Vergebung - nur der Mensch auf diesem Planeten ist teilweise tiefer gesunken als die Mehrheit der gesamten Tierwelt. Möge das soziale Verhalten vieler weit fortgeschrittener Tiere den Menschen in vielerlei Hinsicht als Vorbilder dienen.

Der Wunsch nach Bestrafung und Rache kann ebenso ansteckend sein wie jede andere tödliche Krankheit auf diesem Planeten - darum hüte dich vor dem Kontakt oder der Nähe zur Aura eines nach Rache oder Bestrafung rufenden. Rache und Bestrafung verschliesst das Herzen der ausführenden und somit führt es immer zum Tode durch Verlust des Körpers derselben ohne jedoch der entsprechenden Seele eine Befreiung zu ermöglichen. Eine Befreiung der Seele durch den Tod kann nur in einem Tod der Liebe und in Liebe vollzogen werden. Handlungen der Rache und der Bestrafung schliessen die betroffene Seele jedoch ein in ein Gefängnis entsprechend der Summe aller Bestrafungen und Rachen die diese Seele vollzogen, unterstützt, gebilligt oder gefördert hat.

Dieses Kapitel soll eine sehr ernsthafte Ermahnung sein an alle Menschen die entgegen dem Gebot der Liebe Strafgesetzbücher, Strafsysteme, Gefängnisse oder Bestrafung jeglicher Art und Rache in beliebiger Weise dulden, fordern, planen, für bestimmte Situationen vorsehen oder ausführen. Bedenke das Funktions-Prinzip des Gesetz vom Karma - was immer du anderen antust - egal ob der Tierwelt, der Natur, dem Menschen - oder wie künftig "Ausserirdischen" - es wird immer auf dich zurückkommen. Nur so kannst du lernen dir wirklich bewusst zu werden was du tust und wie du lebst und liebst. Dein Karma wird der Spiegel deiner Vergangenheit sein. Dein Karma wird dein Feedback sein mit dem du dich selbst ändern kannst - so du dies als richtig erachtest und freiwillig wünscht.

Bei jeglicher Änderung deines Wesens in Richtung Liebe wird dir Gottes Segen und Unterstützung immer gewiss sein - ebenso die Unterstützung all deiner heiligen Geschwister, die bereits zu Gott zurückgefunden haben oder immer bei Gott geblieben sind.

Gottes Liebe ist bunt wie einn Regenbogen

Alle Kapitel: Auf den Flügeln der Liebe - auf dem Weg zu Gott | Cyberspace Ashram