Die feinstoffliche Physiologie des Kriya Pranayama

Kriya Pranayama ist die wichtigste der verschiedenen Übungen, die Bestandteil der heiligen Technik des Kriya Yoga sind. Kriya Yoga wird oft als "wissenschaftliche Methode der Selbstverwirklichung" bezeichnet. Das Wort wissenschaftlich wird deswegen benutzt, weil das Ziel der Selbstverwirklichung nach sehr genauen und von allen Menschen nachvollziehbaren Methoden erreicht werden kann. Kriya Yoga kann von allen Menschen gemacht werden und ebenso kann das Ziel der Selbstverwirklichung und Gott-Vereinigung von allen erreicht werden, die Kriya Yoga genau, mit der richtigen inneren Einstellung und in ausreichendem Masse durchführen.

Die vielen Tausend Stunden des Praktizierens des Kriya Yoga und der zusätzlich einzuhaltenden Lebensregeln über viele Jahre hinweg, verhindern ein Missbrauch der damit verbundenen besonderen Fähigkeiten. Diese sind für den wahren Gottsucher ohne Bedeutung solange er einen physischen Körper hat und sich von Gott getrennt fühlt. Alles was er anstrebt ist, in den Ozean göttlicher Liebe einzutauchen - die ewige Liebesromanze zwischen seiner Seele und seinem kosmischen Geliebten durch die kosmische Heirat, das Eins-werden mit Gott, zu krönen. Nur wer sowohl über die seelische, als auch über die persönliche Reife verfügt, wird auch Erfolg haben. Die erlangte Gottverbundenheit und damit einhergehende Fähigkeit alle Menschen zu lieben schützt jeden Menschen vor möglichem Missbrauch der besonderen Fähigkeiten die er automatisch erlangt.

Dies hier soll keine "Einweihung" sein, denn Einweihungen werden traditionsgemäss seit Tausenden von Jahren nur persönlich von Guru an seine Chelas (Chela = spiritueller Schüler) weitergegeben. Eine solche Einweihung beinhaltet weit mehr als nur das verbale weitergeben der Technik. Aus diesem Grunde, erfolgen auch keinerlei Erklärungen über die Art der Übung und ihrer Ausführung.

Dieser Beitrag hier soll jedoch jedem Eingeweihten oder Interessierten die Wirkung des Kriya Pranayama veranschaulichen. An anderer Stelle werden wir ebenso als Vergleich eine Grafik über die Wirkungsweise von Bhakti Yoga finden.

Physiologie des Kriya Pranayama

Ein Kriyaban (Kriyayogi) hat den Wunsch und das Lebens - Ziel, alle Menschen lieben zu lernen. Alle Konflikte in Liebe aufzulösen. Und er hat gleichzeitig den Wunsch erlangt, wieder zur Quelle seines Seins zurückzukehren. Daraus ergeben sich eine überdurchschnittlich entwickelte Friedensbereitschaft in allen Situationen. Sich ganz und gar vom Göttlichen erfüllen zu lassen. Die freie Manifestation des Göttlichen in seinem innersten Wesen bewusst in seiner

Entfaltung zu fördern und beschleunigen.

Also kann er:

Nun zur obigen Grafik:

Die weisse Kreisfläche im Zentrum symbolisiert wiederum unseren göttlichen Funken - die ewige Gott-Verankerung unserer Seele.

Der gelbe Ring zeigt unsere Seele in unmittelbarem Kontakt zu Gott.

Die weissen Linien in den gelben Ring hinein zeigen das stetig wachsende Öffnen für Gott. Göttliche Liebe und Göttlicher Segen strömt in zunehmendem Masse in die betroffene Seele und alle mit ihr verbundenen Aspekte der Persönlichkeit.

Die 6 verschiedenen Farbringe symbolisieren die verschiedenen Aspekte des Kausalkörpers und der Persönlichkeit. Jeweils verbunden untereinander über die multi-dimensionale Funktion der der 6 unteren Haupt-Chakren. Damit in Bezug auf die Chakren vollkommene Eindeutigkeit besteht, sind diese auch in der einzig dafür geeigneten irdischen Sprache bezeichnet - in Sanskrit. Es sei hier darauf hingewiesen, dass das "Milz-Chakra", wie es oft bezeichnet wird, auf jeden Fall etwas anderes ist als das Manipura Chakra!!

Durch die Hingabe an Gott, verbunden mit dem gleichzeitigen, richtigen Praktizierens des Kriya Pranayama fliesst bei jedem Zyklus des Kriya Pranayama göttliches Licht in alle Teilaspekte unseres Egos. Alle in unseren Hüllen aus dieser und / oder früheren Inkarnationen eingelagerten Blockaden und Karma werden durch die hohe Schwingung des göttlichen Lichtes aufgelöst.

Bei anhaltender Praxis des Kriya Yoga in seiner Gesamtheit, werden so Hülle um Hülle gereinigt und aufgelöst. Der Schleier der Unwissenheit, der uns sowohl von Gott als auch von allen Mitmenschen trennt, wird stetig transparenter, bis er endlich vollkommen dem göttlichen Licht gewichen ist.

Als "End-Produkt" des Kriya Yoga bleibt somit eine liebende, Heilige Seele übrig. Eine heilige Seele ist eine geheilte Seele !!! Das, was immer schon war, wird wieder sein. Vergleichbar wie das reinigen von Metall-Erz durch Erhitzung, die zum Ziele hat, reines Metall von der Schlacke zu trennen. Durch Erhöhung unserer eigenen Schwingung wird alles andere im "Feuer" Göttlicher Liebe aufgelöst.

eine heilige - geheilte - Seele

Eine Heilige Seele, selbst wenn sie in einen physischen Körper eintaucht, um auf einem physischen Planeten eine Aufgabe zu vollbringen, hat ihre gesamte Persönlichkeit durchstrahlt und erfüllt von reinem Göttlichem Licht und strahlt dieses auch in ihre gesamte Umwelt aus.

Jeder Mensch, also auch DU bist eine schlummernde Heilige Seele !!!

Erwache aus deinem Schlaf der Gott-Getrenntheit.

Fühle dich wie ein Engel, ein Göttliches Lichtwesen der Liebe und lerne,

dich in allen Situationen wie ein Engel der Liebe zu verhalten

Ewige Freiheit und Liebe wird dein Lohn sein dafür.

Gottes Liebe ist bunt wie ein Regenbogen

Überblick alle Kapitel der Lehre der Liebe | Home Cyberspace Ashram für Kriya Yoga und göttliche Liebe